Friedenskapelle


Lange Zeit hat sich der Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Wolfach, Oberwolfach, Schapbach und Bad Rippoldsau Gedanken über die Zukunft der Friedenskapelle gemacht. Nachdem der Kirchenbezirk der Gemeinde aus wirtschaftlichen Überlegungen heraus einen Verkauf der Kapelle nahegelegt hatte, suchten Kirchengemeinderat und Pfarrer durch Einladungen zu Gottesdiensten und in zwei Gemeindeversammlungen in Bad Rippoldsau das Gespräch mit den Gemeindegliedern mit dem Ziel, die Zukunft und die pastorale Bedeutung der Kapelle zu klären.

Die geringe Zahl der Interessierten und die bei den Versammlungen gesprochenen Voten hätten den Weg zu einem Verkauf frei gemacht. Dieser Schritt ist nun nicht notwendig. Kirchengemeinderat und Pfarrer freuen sich, dass nun ein Vertrag mit der Gesellschaft, die den FÜRSTENBAU entwickelt, zustande kam. Dadurch wird die Kapelle erhalten und die Kirchengemeinde kann dort weiter Gottesdienste feiern. Zusätzlich erfährt die Friedenskapelle eine Aufwertung durch weitere Nutzungsmöglichkeiten.

Anders als bei vielen anderen kirchlichen Gebäuden ist nun der Bestand der Friedenskapelle auf lange Zeit gesichert, und die evangelische Gemeinde hat einen festen Ort, an dem sie sich treffen und Gottesdienste feiern kann.